Als aktive Jäger und Hundeführer beobachten wir seit vielen Jahren den Rückgang des Niederwilds.

 

Eine sich immer stärker verändernde Landschaft und der vermehrte Zuzug von invasiven Arten hat bei uns vor einigen Jahren zu dem Entschluss geführt, im eigenen Revier die ersten Fallen zu installieren. Die positive Wirkung auf das Niederwild war bereits im ersten Jahr deutlich zu spüren.

 

Leider waren die eingesetzten Fangvorrichtungen nicht ideal: Sie lösten nicht zuverlässig aus und es kam immer wieder zu Fehlfängen. Dies hat uns dazu veranlasst, ein eigenes Fallensystem zu entwickeln, das unseren Ansprüchen gerecht wird und darüber hinaus viele zusätzliche Funktionen erfüllt, die wir in der täglichen Fangpraxis vermisst haben.

 

Unser System ist bereits in vielen Revieren Zuhause und hilft beim Schutz unserer Boden bewohnenden bedrohten Arten. Dabei liegt uns die Tierschutz konforme Fallenjagd besonders am Herzen.


Die Fangjagd ist aktiver Naturschutz und hilft bei der Erhaltung unserer Flora und Fauna.

Wir setzen uns aktiv für die Renaturierung von Flächen ein, indem wir Blühstreifen für Insekten, Hasen, Fasane, Rebhühner, Kaninchen und Rehe anlegen. 

 

Pressebericht vom 02. Juli 2019.


Sie möchten mehr über unsere FALLENFUCHS Fallensysteme erfahren, dann schauen Sie sich unsere Produkte und ihre Vorteile an: